Megaupload – Eine Filehosting-Legende

Megaupload.com war eine zwischen den Jahren 2005 und 2012 aktive Filesharing-Webseite, die in ihrer Höheperiode mehr als 180 Millionen registrierte Nutzer besaß und zu den beliebtesten in der Szene gehörte. Sie wurde in Hong Kong betrieben und erlaubte das Teilen von so gut wie jeder Art von Datei und das sogar kostenlos.

Megaupload wurde schon immer heftigst kritisiert, besonders aufgrund von illegalen Aktivitäten, die mithilfe der Seite vollzogen wurden. Der Inhaber Kim Dotcom, geboren Kim Schmitz, tat allerdings nichts, um dies zu unterbinden, im Gegenteil, er setzte sich aktiv für „Datenfreiheit“ ein. In Dotcoms Augen sollte jeder die Dateien auf dem Internet verbreiten dürfen, die er oder sie für sehenswert hielt, ob das nun illegal sei oder nicht. Dotcom sperrte sogar ab 2009 alle User aus Hong Kong, sodass keine Ermittlung bezüglich dem Standort von Megauploads Servern gemacht werden konnte.

Schließlich wurde die Seite trotzdem im Jahr 2012 vom amerikanischen DOJ (Department of Justice) und dem FBI (Federal Bureau of Investigation) abgestellt und der Inhaber für Urheberrechtsverletzung angeklagt. Trotzdem besteht noch Hoffnung, denn Kim Dotcom hat verkündet, dass die Seite ein Comeback feiern wird, und zwar im Jahr 2017. Nicht nur das, er plant auch, alle alten, bei der Schließung des Originals verloren gegangenen Accounts wiederherzustellen.

Hier geht es zurück zur Homepage